2002: Der Vorläufer des Vereins war das Projekt «Bio-Arte». Es entstand in Escazú, Costa Rica. Im Rahmen des Projekts eröffnete Irma Sanchez die Papier-Recycling-Werkstatt «Si-Atelier de Costa Rica», registrierte unter dem gleichen Namen eine Marke und gründete eine Firma. Zehn Prozent des Gewinns spendete sie der Vereinigung zum Schutz der wildlebenden Pflanzen und Tiere (APREFLOFAS). Während der Zusammenarbeit in der Werkstatt entstand die Idee für das Produkt «KREP» (Papier-REcycling-Kit) zur Förderung der Umweltbildung. Es wurde während des jährlichen nationalen Kunst-Festivals in San José sowie in weiteren Regionen Costa Ricas angeboten.

2006 wurde das «Si-Atelier» nach Chía, Kolumbien verlegt. Während eines Jahres floss ein Teil des Gewinns in die Unterstützung von ausgesetzten Kindern. Weiter wurde das «KREP» in verschiedenen kolumbianischen Schulen angeboten.

2008 schloss Sanchez die Werkstatt. Seither konzentriert sie sich zu 100% auf die Durchführung unabhängiger Umweltschutzprojekte.

2010 zog Sanchez in die Schweiz. Das neue Projekt erhielt den Namen «Simbiosis Activa». Unter diesem Namen wurden seither verschiedene Projekte zur Erhaltung der Biodiversität Kolumbiens durchgeführt. Der Grundgedanke der Sensibilisierung und Umweltbildung blieb seit der Eröffnung von «Si-Atelier de Costa Rica» im Jahr 2002 der gleiche.

2015 registrierte Sanchez den Verein in Zürich. Noch im gleichen Jahr eröffnete sie den Ökoshop. Seither bietet der Verein online exklusive und persönliche Artikel an. Alle Produkte bestehen aus natürlichen Materialien und wurden in Kolumbien von Hand hergestellt. Durch den Verkauf werden gefährdete Volksgruppen unterstützt und der faire Handel wird gefördert. Die Gewinne fliessen in weitere Projekte ein.

Heute: Seit seiner Gründung setzt Simbiosis Activa auf gezielte Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen, basierend auf gegenseitiger Unterstützung und Respekt. Wir verfolgen gemeinsame Ziele und fördern das Bewusstsein für die Umweltproblematik. Durch verschiedene Projekte unterstützen wir gemeinsam die Naturforschung und die Erhaltung der Biodiversität Kolumbiens. Aktuell arbeiten wir unter anderem am Projekt Simbiotourismus.

Fortlaufend entstehen neue Projekte. Auch unser Team wächst stetig weiter. Falls Sie sich engagieren möchten, kontaktieren Sie uns.

Diese Seite wurde aus dem Spanischen übersetzt von: Marwa Serage El-Deen
Letzte Aktualisierung: 29.08.2018